Heckensanierung in Burgstädt

Eine 440m lange und 13,5m breite Hecke wurde abschnittsweise auf den Stock gesetzt um eine Auflichtung der Hecke zu erreichen. Damit werden die Strauchgehölze in der Hecke gefördert. Die Hecke wurde in 4 Abschnitte aufgeteilt. Circa 80% der Gehölze wurden im 1. und 3. Abschnitt, mit jeweils 110m Länge, im Januar/ Februar 2018 entfernt. Das Schnittgut wurde aus der Hecke abtransportiert und geschreddert. Der 2. und 4. Abschnitt wird bis Februar 2019 entsprechend saniert. Durch die Sanierung wird auch die Ausdehnung der angepflanzten Hecke auf angrenzende landwirtschaftliche Flächen verhindert.

 

Diese Maßnahme wird über die Richtlinie Natürliches Erbe des Freistaates Sachsen gefördert.

Fotos: Lutz Röder

Sortierung auf Seite: