Rückblick

Naturmarkt am Taurastein

Datum: 
Sonntag, 10. September 2017 - 10:00

Zum Fest am Taurastein kann wieder der frisch gepresste Apfelsaft des NABU gekostet werden. Außerdem informieren wir über aktuelle Projekte.

Veranstaltungsort: 
Taurastein bei Burgstädt
Veranstalter: 
NABU RVE

Osthimalaya

Datum: 
Freitag, 25. August 2017 - 19:00

Thomas Brockhaus berichtet über seine Reise durch den Osten des Himalayagebirges.

Veranstaltungsort: 
Hauptgebäude Botanischer Garten Chemnitz
Veranstalter: 
NABU RVE

Wildgattertag mit dem NABU

Datum: 
Sonntag, 20. August 2017 - 10:00

Das Wildgatter und der NABU stellen sich an diesem Tag vor und berichten über neue Projekte. Es gibt Informations-, Bastel- und Essensstände sowie ein Glücksrad.

Veranstaltungsort: 
Wildgatter Oberrabenstein, Chemnitz
Veranstalter: 
NABU RVE, Wildgatter Oberrabenstein

Exkursion zum Uhost

Datum: 
Samstag, 8. Juli 2017 - 8:00 bis 16:00

Bei der Exkursion ins Dubauer Gebirge gibt es besonders interessante Schmetterlinge und Pflanzen zu sehen. Wolfgang Dietrich und Lutz Röder werden diese zeigen.

Anmeldung erforderlich bis zum 03.07.2017! Tel.: 0371/3364850

Es wird darum gebeten Fahrgemeinschaften zu bilden.

Kosten NABU Mitglieder: 10 €

Nichtmitglieder: 13 €

Veranstalter: 
NABU RVE
Treffpunkt: 
Parkplatz Botanischer Garten

„Schwalben willkommen“

Neues Projekt hilft Schwalben in Sachsen

Der NABU Sachsen lud zum Start des Projektes „Schwalben willkommen“ am 8. Juni 2016 nach Linz im Landkreis Meißen ein.

Führungen in englischer Sprache in der Schmetterlingsschau / talks in English about our butterfly exhibition

Während unserer Schmetterlingsschau gibt es dieses Jahr erstmals die Möglichkeit sich für Führungen in englisch anzumelden.

This year for the first time ever you have the chance to book a tour in english for our butterfly exhibition. Just show up at the following dates or send an e-mail for your groupbooking to rv.erzgebirge@nabu-sachsen.de

An folgenden Terminen finden diese statt:

19.04.  15.00

20.04.  16.00

06.05.  16.00

Haussperling in Sachsen auf dem Siegerplatz bei der Stunde der Wintervögel

5.551 sächsische Vogelfreunde meldeten dem NABU bis zum Donnerstag, dem 25. Januar 2018, 140.037 Vögel aus 3.373 Gärten.

Der Haussperling hat in Sachsen das Siegertreppchen erklommen, er überrundet mit 20.562 Meldungen die Kohlmeise, die anfänglich den ersten Platz einnahm, nur knapp. Auf Platz 3 bis 10 folgen Feldsperling, Blaumeise, Amsel, Grünfink, Elster, Saatkrähe, Eichelhäher und Schwanzmeise. Auch der Vogel des Jahres 2018, der Star, ist 787 Mal in sächsischen Gärten und Parkanlagen beobachtet worden.

Exkursion Wiesen und Moore beiderseits der Grenze 2017

An der Exkursion bei Satzung in das NSG "Schwarze Heide/ Kriegswiese" unter Leitung von Wolfgang Dietrich nahmen 14 Naturfreunde teil. Auf der Wanderung über die große Grünlandfläche auf dem Erzgebirgskamm konnten unter anderem Wiesen- und Baumpieper, sowie Feldlerchen beobachtet werden. Typische Schmetterlinge waren Wachtelweizen-Scheckenfalter, Baumweißling, Lilagold-Feuerfalter und Vogelwickenbläuling, sowie die Raupen vom Nachtpfauenauge. Als Highlight konnten zwei Exemplare des Hochmoorgelblings beobachtet und auch aus nächster Nähe fotographiert werden.

Heckenpflanzung in Kleinolbersdorf

Der NABU hat in Kleinolbersdorf eine dreireihige und 210m lange Hecke gepflanzt. Gegenwärtig wird der Wildschutzzaun um die Neuanpflanzung aufgebaut. Eigentümer der Fläche ist die Stadt Chemnitz und die Kirchgemeinde Kleinolbersdorf-Altenhain. Durch die Anpflanzung wird der Biotopverbund zwischen den bereits vorhandenen Gehölzstrukturen verbessert und das Landschaftsbild des Landschaftsschutzgebietes "Augustusburg Sternmühlental" aufgewertet. Es wurden Schlehe, Pfaffenhütchen, Faulbaum, eingriffliger Weißdorn, Hasel, Hundsrose, Schwarzer Holunder und Eberesche gepflanzt.

Heckensanierung in Burgstädt

Eine 440m lange und 13,5m breite Hecke wurde abschnittsweise auf den Stock gesetzt um eine Auflichtung der Hecke zu erreichen. Damit werden die Strauchgehölze in der Hecke gefördert. Die Hecke wurde in 4 Abschnitte aufgeteilt. Circa 80% der Gehölze wurden im 1. und 3. Abschnitt, mit jeweils 110m Länge, im Januar/ Februar 2018 entfernt. Das Schnittgut wurde aus der Hecke abtransportiert und geschreddert. Der 2. und 4. Abschnitt wird bis Februar 2019 entsprechend saniert.

Seiten