Rückblick

Von Astragalus exscapus bis Ziegenmelker - eine Bilderreise durch den Naturschutz Sachsen-Anhalts

Datum: 
Freitag, 20. Oktober 2017 - 19:00

Thomas Engst stellt in seinem Vortrag seltene Pflanzen und Tiere vor.

Veranstaltungsort: 
Hauptgebäude Botanischer Garten Chemnitz
Veranstalter: 
NABU RVE

Naturkundliche Herbstwanderung um den Ahornberg

Datum: 
Sonntag, 15. Oktober 2017 - 12:30

mit Nikolaus Schaller, Udo Kolbe, Lutz Röder

Anmeldung erforderlich! 0371/3364850

Kosten NABU Mitglieder: 7 €

Nichtmitglieder: 10 €

Veranstalter: 
NABU KV Mittleres Erzgebirge, NABU RVE
Treffpunkt: 
Parkplatz Botanischer Garten

Tierparkfest

Datum: 
Dienstag, 3. Oktober 2017 - 10:00

Wir stellen den NABU RVE und seine Projekte und Naturschutz AG's für Schüler und junge Erwachsene vor. Es gibt ein kleines Bastelangebot, sowie ein Quiz für Kinder und Erwachsene.

 

Veranstaltungsort: 
Tierpark Chemnitz

Naturmarkt im Wasserschloss Klaffenbach

Datum: 
Sonntag, 1. Oktober 2017 - 10:00

Der NABU bietet auf dem Naturmarkt frisch gepressten Apfelsaft und verschiedene Fruchtweine an. Außerdem gibt es Früchte von der Streuobstwiese.

Veranstaltungsort: 
Wasserschloss Klaffenbach
Veranstalter: 
NABU RVE

Meet new friends Festival

Datum: 
Samstag, 23. September 2017 - 14:00

Wir stellen unsere FÖJ Einsatzstelle und BFD Einsatzstelle vor. Außerdem informieren wir über die Arbeit des NABU RVE. Gäste können Ihr Wissen bei einem Naturquiz testen.

Veranstaltungsort: 
SMAC in Chemnitz

Naturmarkt am Taurastein

Datum: 
Sonntag, 10. September 2017 - 10:00

Zum Fest am Taurastein kann wieder der frisch gepresste Apfelsaft des NABU gekostet werden. Außerdem informieren wir über aktuelle Projekte.

Veranstaltungsort: 
Taurastein bei Burgstädt
Veranstalter: 
NABU RVE

Streuobstwiese Chemnitz-Hilbersdorf

Die vom NABU RV Erzgebirge e.V. in Chemnitz-Hilbersdorf im Frühjahr 2016 angelegte 2ha große Streuobstwiese mit 153 Bäumen von 82 verschiedenen Apfelsorten soll um 1ha erweitert werden. Die gesamte Fläche wurde von der Stadt Chemnitz langfristig gepachtet. Ziel ist die Erhaltung alter regionaltypischer Apfelsorten und gleichzeitig die Anlage eines besonders schützendswertens Biotopes. Voraussetzung für die Anpflanzung von Obstbäumen auf der Erweiterungsfläche ist die Beseitigung des Gehölzaufwuchses mit einem Forstmulcher.

Der Vogel des Jahres verliert an Boden

Vor allem im Westen wurde der Star deutlich seltener beobachtet als 2017

Bisher haben 36.000 Vogelfreundinnen und Vogelfreunde aus 24.000 Gärten und Parks mehr als 800.000 Vögel gemeldet. Auf den Medaillenrängen ist gegenüber dem Vorjahr alles beim Alten. Seriensieger Haussperling führt klar vor Amsel und Kohlmeise.

Aktueller Stand der Erneuerung der Ornamentpflanzung "ADvS-1929" auf der Bärenbachwiese

Die 86 Jahre alte Anpflanzung wurde im November 2015 beseitigt und von der Fläche abtransportiert. Außerdem wurde eine Sichtschneiße am Bach freigestellt, wobei insbesondere Erlen gefällt und ebenfalls an der Straße zwischengelagert wurden. Die gefällten Bäume wurden von einem Forsthäcksler verarbeitet und abtransportiert. Im Dezember wurde der Wurzelbereich der bisherigen Anpflanzung mit einer Forstfräse bearbeitet und die Fläche für die Neuanpflanzung vorbereitet.

Seiten