Rückblick

Veranstaltungen in der Schmetterlingsschau

Die Schmetterlingsschau des NABU RVE ist bei Regen oder Sonnenschein ein interessantes Ausflugsziel für die gesamte Familie. Zur Zeit können in der Schmetterlingsschau bis zu 40 verschiedene Arten beobachtet werden. Besonders auffällig sind dabei die großen weißen Himmelsfalter, Bananenfalter, die leuchtend violetten eryphanis polyxenia oder die vielen bunten Passionsblumenfalter. Ein Highlight sind auch die bis zu 30 cm großen Atlasfalter, welche ebenfalls im Puppenkasten zu sehen sind. Wer sich die Pflanzen genau ansieht wird auch verschiedene Schmetterlingsraupen und Puppen finden.

Der Vogel des Jahres verliert an Boden

Vor allem im Westen wurde der Star deutlich seltener beobachtet als 2017

Bisher haben 36.000 Vogelfreundinnen und Vogelfreunde aus 24.000 Gärten und Parks mehr als 800.000 Vögel gemeldet. Auf den Medaillenrängen ist gegenüber dem Vorjahr alles beim Alten. Seriensieger Haussperling führt klar vor Amsel und Kohlmeise.

Erhaltet den Botanischen Garten Chemnitz

Der NABU Rv Erzgebirge e.V., dessen Naturschutzzentrum sich im Gelände des Botanischen Gartens Chemnitz befindet, arbeitet seit seiner Gründung im Jahr 1990 eng mit dem Botanischen Garten zusammen.
Das Gelände des Botanischen Gartens bietet optimale Voraussetzungen für die umweltpädagogische Arbeit des NABU RVE e.V. Durch die Angebote des NABU RVE e.V. nutzen auch mehr Besucher das Gelände des Botanischen Gartens als Naherholungsgebiet mitten in der Stadt.

Nachtfalter in Schmetterlingsschau zu sehen

Am Donnerstag konnten 7 Gäste der Schmetterlingsschau beobachten, wie ein großer Atlasfalter um 17:50 geschlüpft ist. Nach wenigen Minuten entfaltete dieser seine Flügel. Im Puppenkasten sind zur Zeit mehrere männliche und ein weiblicher Nachtfalter zu sehen. Die Atlasfalterweibchen werden bis zu 30cm groß.

Am Samstag gegen 17.00 Uhr schlüpften 2 weitere Atlasfalter aus Ihren Kokons.

1. Tauschparty wurde sehr gut angenommen

Die NAJU Chemnitz beteiligte sich gemeinsam mit Freiwilligen der TU Chemnitz an der alljährlich weltweit stattfindenden Fashion Revolution Week. Während dieser Woche soll nicht nur den Opfern des Feuers von Rana Plaza in Bangladesch gedacht werden - hier starben am 24. April 2013 1133 Menschen in einer Textilfabrik.

"Exoten zum Anfassen" am Pfingstmontag

Am 21. Mai (Pfingstmontag) können in der Schmetterlingsschau wieder die Schlangen und Vogelspinnen angefasst werden. In der Zeit von 10.00-11.00 Uhr können die Besucher wissenswertes über diese exotischen Tiere erfahren. Wer mutig ist kann auch eine Vogelspinne auf die Hand nehmen.

Nachtfalter in der Schmetterlingsschau zu sehen

Zur Zeit können mehrere Atlasfalter im mittleren Puppenkasten beobachtet werden. Diese Nachtfalter sind die Größten mit bis zu 30cm Flügelspannweite. Sie leben aber nur circa 10 Tage.

NABU Schmetterlingsschau zu Ostern gestartet

Am Gründonnerstag ist unsere 17. Schmetterlingsschau gestartet. Viele Besucher nutzten das schöne Wetter für einen Besuch des Botanischen Gartens. Auch in der Schmetterlingsschau konnten viele bunte Falter beobachtet werden. Wer mutig war konnte am Morgen auch eine Vogelspinne oder Schlange anfassen. Am Ostermontag (10-11 Uhr) gab es die nächste Möglichkeit bei der Aktion "Exoten zum anfassen" mehr über diese Tiere zu erfahren. Bis Ostermontag konnten die jüngsten Besucher auch noch auf Osterhasensuche gehen.

 

Fotos: Katja Rottluff, Susanne Hofmann

Tauschparty anlässlich der "Fashion Revolution Week"

Datum: 
Donnerstag, 26. April 2018 - 18:00 bis 20:00

Die NAJU Gruppe in Chemnitz bietet an diesem Abend die Möglichkeit verschiedene Dinge zu tauschen. Wenn du Kleidung hast, welche du nicht mehr trägst, dein Bücherregal zu voll ist oder du die CD's schon lange nicht mehr anhörst, dann komm doch vorbei und tausche Sie einfach gegen andere Dinge ein. Wir nehmen auch überreifes, fleckiges Obst und hartes Brot für die Tiere an.

Folgende Dinge können getauscht werden:

- gewaschene, tragbare Kleidung

- Bücher

- CD's

- Spiele

- Nahrungsmittel

- Pflanzen und Samen

Veranstaltungsort: 
Hauptgebäude Botanischer Garten Chemnitz
Veranstalter: 
NABU RVE, NAJU Chemnitz

Amphibienwanderung hat begonnen

Bis 9. März wurde der 950m lange Amphibienzaun an der S202 am Schloss Sachsenburg wieder aufgebaut. Da am darauffolgenden Wochenende sehr hohe Temperaturen und Niederschlag vorher gesagt wurden. Nachdem am Sonntag circa 20°C und am Montag Dauerregen bei Terperaturen über 5°C herrschten, machten sich die Amphibien auf den Weg zum Laichgewässer. Am 13.3. waren die Ersten Teichfrösche und Teichmolche in den Fangeimern. Durch die zur Zeit niedrigen Temperaturen ist die Amphibienwanderung gegenwärtig unterbrochen.

Seiten

Subscribe to RSS - Rückblick