Machen Sie mit beim Insektensommer

Vom 6. bis 15. August können Sie wieder Insekten zählen und dem NABU melden. Dabei kann sowohl im Garten, auf einer Wiese, im Blumenbeet, im Wald oder einem Gewässer gezählt werden. Lineare Zählungen sind nicht erlaubt. Das Zählgebiet sollte nicht größer als 10 Meter vom eigenen Standpunkt aus sein. Ebenfalls ist zu beachten das von den jeweils gezählten Arten die höchste gleichzeitig gesehene Anzahl gemeldet werden soll, um eine Mehrfachzählung des gleichen Tieres auszuschließen.

 

Im zweiten Zählzeitraum soll besonders auf die Schmetterlinge Schwalbenschwanz und Kleiner Fuchs, auf die Ackerhummel, die Blaue Holzbiene, Streifenwanze, Blaugrüne Mosaikjungfer und das Grüne Heupferd geachtet werden. Natürlich dürfen auch alle anderen gesehenen Insekten gemeldet werden. Falls Sie sich mit der Bestimmung nicht sicher sind können auch Großgruppen wie Schmetterling oder Libelle gemeldet werden.

Melden können Sie die Tiere über das Online-Formular oder mit der kostenlosen NABU Insektensommer App. Beides ist unter dem Link www.insektensommer.NABU-Sachsen.de abrufbar.

Sortierung auf Seite: