Unterstützen Sie uns mit Ihren Online-Einkäufen, ohne Extrakosten!

Ab jetzt können Sie uns auch beim Onlineshopping finanziell unterstützen - ohne einen Cent mehr zu zahlen.

Auf www.wecanhelp.de finden Sie über 1700 Shops aus vielen Kategorien (Technik, Essen, Blumen, Reisen etc.). Die Shops zahlen wecanhelp für jeden vermittelten Einkauf eine Provision. 90% dieser Einnahmen gehen an gemeinnützige Organisationen.

Exkursion in die Hühnerheide

Der NABU RVE beteiligte sich an der Moorexkursion zur Hühnerheide, welche vom NABU Mittleres Erzgebirge durchgeführt wurde. Bernd Seifert leitete diese Exkursion. Bereits durchgeführte Maßnahmen zur Wiederherstellung des Moores wurden vorgestellt. So wurde Wasser in ehemaligen Entwässerungsgräben durch Querverbauungen angestaut, wodurch sich das Torfmoos wieder ansiedeln konnte. Typisch für die Region sind Heidelbeeren, Rauschbeeren und Moosbeeren. Die Rauschbeeren sind die Futterpflanze für den vom Aussterben bedrohten Hochmoorgelbling.

Fotos: Hans-Jürgen Görner

Exkursion zum Keilberg

An der Exkursion am 23.6.18 auf den Keilberg unter Leitung von Wolfgang Dietrich aus Annaberg beteiligten sich 17 Naturfreunde. Ziel war ein Hangmoor am Südhang des Keilberges, was durch Niederschlagswasser gespeist wird.
Am Rand des Moores angekommen musste man feststellen, dass sich das Torfmoos auf Grund der Niederschläge mit Wasser gesättigt hatte und Gummistiefel angebracht gewesen wären.

NABU Projekt "Insektensommer" gestartet

Am Montag, den 4. Juni 2018, traf sich die NAJU Chemnitz im Botanischen Garten, um eine Stunde lang die verschiedensten Insekten zu zählen. Dabei konnten einige Hummeln, viele Fliegen, Käfer und unzählige andere interessante 6-Beiner beobachtet werden. So fanden wir unter Anderem Wiesenhummeln, Hornissen, Wegameisen, Rüsselkäfer, Kammhorn-Schnellkäfer, Skorpionsfliegen, Rotbäuchiger Laubschnellkäfer, Weichwanzen, Schnaken, Marienkäfer, Erdhummeln und Schwebfliegen. Am Sonntag den 29. Juli werden wir im Stadtpark eine Stunde lang die Insekten zählen.

Fast nur Verlierer unter den Gartenvögeln

Zwischenergebnis zeigt niedrigste Vogelzahlen seit Beginn der Aktion

Bisher haben bereits über 53.000 Vogelfreunde Daten aus 35.000 Gärten eine Million Vögel gemeldet. Das sich abzeichnende Gesamtergebnis ist leider besorgniserregend: Unter den Top 15 unserer Gartenvögel weisen sieben Arten so geringe Zahlen wie noch nie in 14 Jahren auf.

 

Heckenpflanzung in Euba

Am 14. April pflanzte der NABU RV Erzgebirge zusammen mit freiwilligen Helfern eine 174m lange dreireihige Hecke in Euba. Dabei wurden 465 Sträucher und Bäume eingepflanzt. Verwendet wurde dabei einheimisches, standortgerechtes Pflanzgut regionaler Herkunft, wie z.B. Eberesche, Schlehe, Schwarzer Holunder, Weißdorn, Faulbaum, Traubenkirsche und Pfaffenhütchen.

Die Heckenpflanzung ist eine Ausgleichsmaßnahme für einen Mobilfunkmast am Weißen Weg. Durch die Hecke soll ein Biotopverbund zwischen Waldinsel und Wald, welche durch ein Feld getrennt sind, geschaffen werden.

 

Verleihung der NABU-Ehrennadel an Hans-Jürgen Görner

Zur Mitgliederversammlung des NABU RVE am 24. Februar 2018 wurde Hans-Jürgen Görner für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit mit der NABU-Ehrennadel in Bronze ausgezeichnet. Seit mehr als 20 Jahren unterstützt er als Ornithologe die Aktivitäten des NABU RV Erzgebirge, wie aktuell die Aktion "Schwalben willkommen", die Biotopkartierung am Kieferberg bei Burgstädt oder die "Stunde der Gartenvögel". Er nimmt regelmäßig an Exkursionen des NABU teil und fuhr als Delegierter zu den Landesvertreterversammlungen.

Der Star ist Vogel des Jahres 2018

Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) und sein bayerischer Partner LBV, Landesbund für Vogelschutz, haben den Star (Sturnus vulgaris) zum „Vogel des Jahres 2018“ gewählt.

Siegerbilder des Naturfotowettbewerbes 2017

 

Kategorie Landschaft

 

1. Platz L. Schuster

 

 

 

 

 

2. Platz L. Schuster

 

 

 

 

 

 

Apfelsaft in der Geschäftsstelle erhältlich

Aus den Äpfeln von unseren Streuobstwiesen wurde wieder der leckere Bio-Apfelsaft gepresst. Er kann ab sofort in der Geschäftsstelle auf der Sandstraße 116 erworben werden.

Seiten

Subscribe to Newsfeed der Startseite