Amphibienwanderung

Der NABU RV Erzgebirge betreut seit dem Jahr 2006 einen Amphibienschutzzaun in Sachsenburg. Damit soll verhindert werden, dass die Tiere bei der Überquerung der S202 getötet werden. Der Amphibienzaun erstreckte sich auf beiden Seiten der Straße auf einen circa 500m langen Abschnitt. Jedes Jahr können so circa 1000 Tiere gerettet werden. Am häufigsten werden Erdkröten, Teichfrösche, Teichmolche und Knoblauchkröten, aber auch Grasfrösche über die Straße getragen.