Rückblick

Herbstnaturmarkt in Klaffenbach

Am 7. Oktober fand der diesjährige Herbstnaturmarkt im Wasserschloss Klaffenbach statt. Neben Früchten von der Streuobstwiese, Fruchtwein und Apfelsaft boten wir auch vor Ort frisch gepressten Apfel- und Birnensaft an. Dabei wurde besonders von den Kindern unsere Saftpresse bestaunt. Wer mochte konnte auch selbst bei der Pressung der Früchte helfen.

Auch die extra großen Äpfel der Sorte Riesenboiken wurden von den Besuchern verkostet und bewundert. Diese können Handteller groß werden und bis zu 300g wiegen.

 

Fotos: Lutz Röder

Biberexkursion am 10. Februar 2019

Am vergangenen Sonntag trafen sich 9 junge Erwachsene zu einer Biberexkursion, zu der die NAJU Chemnitz Gruppe geladen hatte. Unter der Leitung von Fabiola Brucke gingen wir auf die Suche nach Biberspuren an der Chemnitz. Dabei erhielten wir sehr viele Informationen zum Vorkommen des Bibers in der Region und dessen Lebensraum. Wir sahen alte Fraßspuren an Bäumen entlang des Ufers, aber auch "Biberrutschen" welche ins Wasser führen, sowie einige Tunnel, welche bis zu 10m lang sein können.

Absage von NABU Veranstaltungen wegen des Coronavirus

Liebe NABU- und Naturfreunde

Wie Ihr sicherlich bereits aus den Medien erfahren habt, wurden die Auflagen für Veranstaltungen verschärft. Der NABU Landesverband hat entschieden das alle Veranstaltungen wegen des Coronavirus bis Ende Juni abgesagt werden sollen.

Wir wünschen euch viel Gesundheit und Durchhaltevermögen

Die Mitarbeiter/innen des NABU RV Erzgebirge

Sanierung von 2 Kleinteichen in Herrenhaide

Zwei verlandete Teiche in der Naturschutzstation Herrenhaide wurden vom NABU RV Erzgebirge e.V. saniert, indem sie bis auf eine Tiefe von über 1 Meter ausgebaggert wurden. Ziel ist die dauerhafte Wasserführung der Teiche insbesondere während der Laichzeit der Amphibien. Im Gebiet nachgewiesene Tiere sind Erdkröte, Grasfrosch, Teich-, Berg- und Kammmolch. Die Wassertiefe beider Teiche ist nun auf mindestens 1/3 der Fläche tiefer als 1m. Die Arbeiten wurden abgeschlossen, sodass die Teiche als Laichgewässer genutzt werden können.

Verleihung der Ehrennadel zur Mitgliederversammlung

Am 9. Februar fand die Mitgliederversammlung des NABU RVE statt. 42 Mitglieder kamen zur Versammlung. Lutz Röder berichtete von der praktischen Arbeit und Mario Greif von seiner pädagogischen Arbeit. Dieses Jahr fand eine Vorstandswahl statt. Als neuer Vorsitzender wurde Dr. Frank Hullmann gewählt. Stellvertreter ist Lars Schuster, Diethilde Rockstroh ist Kassenwartin und Marko Eigner Beisitzer.

Internationale Batnight auch in Chemnitz

Die Internationale Batnight fand zum zweiten Mal auch in Chemnitz am Schlossteich statt. Über 70 Kinder, Jugendliche und Erwachsene waren der Einladung des NABU RV Erzgebirge und der Unteren Naturschutzbehörde der Stadt Chemnitz gefolgt und kamen am Abend des 24. Augusts zum Milchhäuschen. Dabei mischten sich unter die vielen Chemnitzer auch Gäste aus der näheren Umgebung. Nach einem kleinen Quiz und allgemeinen Informationen über Fledermäuse begann die Dämmerung einzusetzen. Gegen 20:15 Uhr konnten die Ersten Fledermäuse im Vorbeiflug beobachtet werden.

Erfolgreiche Gestaltung eines Himmelsteiches in alter Kiesgrube

Mit der Anlage eines circa 320m² großen nährstoffarmen Himmelsteiches am Kieferberg bei Burgstädt wurde im November 2018 begonnen, um ein dauerhaftes Laichgewässer bzw. Lebensraum für Amphibienarten (Erdkröte, Grasfrosch, Springfrosch, Knoblauchkröte, Teichmolch und Bergmolch) zu schaffen. Bisher standen den Amphibien nur flache Fahrspuren als Laichgewässer zur Verfügung, die aber schnell austrockneten, sodass keine Reproduktion im Gebiet möglich war. Ein Drittel des Gewässers wurde als Tiefwasserbereich (1,5m) gestaltet.

Heckensanierung in Burgstädt

Eine 440m lange und 13,5m breite Hecke wurde abschnittsweise auf den Stock gesetzt um eine Auflichtung der Hecke zu erreichen. Damit werden die Strauchgehölze in der Hecke gefördert. Die Hecke wurde in 4 Abschnitte aufgeteilt. Circa 80% der Gehölze wurden im 1. und 3. Abschnitt, mit jeweils 110m Länge, im Januar/ Februar 2018 entfernt. Das Schnittgut wurde aus der Hecke abtransportiert und geschreddert. Der 2. und 4. Abschnitt wird bis Februar 2019 entsprechend saniert.

Wolfstag

Am 15. Oktober fand unser Wolfstag statt. Nach einem 1 stündigen Vortrag über Wölfe in Sachsen, welchen die Wolfsbotschafterin Tanja Lindemann hielt, konnte über das Thema Wolf/ Zusammenleben mit dem Menschen diskutiert werden. Circa 50 Personen kamen zum Vortrag und dem anschließenden Bastelangebot. Im Gelände konnten die Kinder kleine Pappwölfe, welche sich versteckt hatten, suchen. Viele Besucher sahen sich die Ausstellung zum Wolf an und konnten viele neue Informationen sammeln.

 

Fotos: Katja Rottluff

Seiten