Rückblick

Ikarusfest und 120 Jahre Kleingartenverein Morgenröte

Datum: 
Samstag, 2. Juli 2022 - 14:00 bis 18:00

Schau vorbei beim Ikarusfest am 2. Juli 2022 oder besuche unseren Bastelstand anlässlich des 120 Geburtstages des KGV Morgenröte. Bei beiden Veranstaltungen wir der NABU vor Ort sein und neben verschiedenen Flyern auch ein Bastelangebot anbieten. Während im Kleingartenverein mit echter Schafwolle gefilzt werden kann, können beim Ikarusfest Holztiere bemalt werden.

Veranstalter: 
NABU RVE

Teilnehmen an der "Stunde der Gartenvögel"

Piep, Tschilp, Tirili: Seit Wochen bieten uns die Vögel in Gärten und Parks ihre Frühlingskonzerte.

Exkursion zum Leipziger Auwald

Am 30. April besuchten Teilnehmer/innen auf Einladung des NABU Erzgebirge, bei sonnigem Frühlingswetter, zu Fuß den Leipziger Auwald. Die Führung der Exkursion übernahm Ulf Engler vom Büro FAUNUS in Erlau, OT Crossen.

Der Leipziger Auwald gehört mit circa 2500 Hektar, davon 1163 Hektar im Leipziger Stadtgebiet, zu den größten Auwaldbeständen in Mitteleuropa, 30 km entlang der Flüsse. Der Auwald ist ein zweigeteiltes Landschaftsschutzgebiet in der Leipziger Tieflandsbucht im Überflutungsgebiet von Pleiße, Weiße Elster, Luppe und Parthe.

Besuch des Tierparks in Limbach-Oberfrohna

Bei schönstem Frühlingswetter hatte die NAJU Chemnitz eine Exkursion in den Amerika Tierpark in Limbach angeboten. Sieben Familien nahmen insgesamt an der Führung durch den Tierpark teil. Zuerst schauten wir uns die kommentierte Fütterung der Pinguine an bevor uns 3 Tierparklotsen allerlei Wissen zu den Tieren vermittelten. Neben den Flamingos konnten wir Wildkatzen, Papageien, Nandus, Alpakas, Pampashasen, Präriehunde und Füchse sehen.

Neue Hecke für den Feldhasen und Co.

In Dittmannsdorf bei Gornau hat der NABU Erzgebirge bereits 1200 Gehölze gepflanzt. Diese bilden eine neu angelegte 450 Meter lange dreireihige Feldhecke. Es wurden 10 verschiedene Gehölzarten gepflanzt, darunter Schlehe, Hundsrose, Schwarzer Holunder, Faulbaum, Eberesche und Vogelkirsche. Die Hecke bietet Lebensraum für typische Arten des Offenlandes, wie Feldhasen, Amphibien, Neuntöter und Dorngrasmücken. Durch den Verlust von Strukturen in der Landschaft, in der Vergangenheit, ist z.B. der Bestand des Rebhuhnes dramatisch zurück gegangen.

Amphibienzaun in Sachsenburg aufgebaut

Seit mehreren Jahren betreut der NABU Erzgebirge einen Amphibienzaun in Sachsenburg. Am 8. und 9. März 2022 wurde der mobile Schutzzaun entlang der S202, auf beiden Seiten der Straße, auf einer circa 500 Meter langen Strecke aufgebaut. Damit soll verhindert werden, dass die Tiere bei der Überquerung der Straße, um zu ihren Laichgewässern zu gelangen, getötet werden. Wenn nachts die Temperaturen über 5°C steigen und mit Niederschlag gerechnet wird, wird wieder die jährliche Wanderung der Amphibien beginnen.

Endergebnisse der "Stunde der Wintervögel"

PRESSEMITTEILUNG des NABU Sachsen vom 25. Januar 2022

 

Haussperling bei der „Stunde der Wintervögel“ am häufigsten gesichtet

Insektensommer und "Exoten zum Anfassen"

Datum: 
Samstag, 23. Juli 2022 - 10:00 bis 12:00

Anlässlich des NABU Insektensommers wollen wir gemeinsam mit Insektenfreunden die Insekten im Botanischen Garten Chemnitz bestimmen und zählen. Zu diesem Termin wird kein Fachpersonal vor Ort sein, sondern die Bestimmung erfolgt mit der NABU Insektenapp sowie Bestimmungliteratur. Der NABU Insektensommer ist auch besonders gut für Laien geeignet, da eine Meldung von Käfer, Grashüpfer oder Schmetterling möglich ist. So kann Jede/r daran teilnehmen. Susa und Felix bringen außerdem Ihre Insekten, Schlangen und Spinnen zum Anfassen mit.

Veranstalter: 
NAJU Chemnitz, Volkshochschule Chemnitz
Treffpunkt: 
NABU Naturschutzzentrum im Botanischen Garten Chemnitz

NAJU Sommerfest mit Insektensommer und "Exoten zum Anfassen"

Datum: 
Montag, 6. Juni 2022 - 13:00 bis 17:00
    Veranstalter: 
    NAJU Chemnitz
    Treffpunkt: 
    Gelände vor dem NABU Naturschutzzentrum im Botanischen Garten Chemnitz

    Weltbienentag

    Datum: 
    Samstag, 21. Mai 2022 - 10:00 bis 12:00

    In dem Vortrag von Ute Wetzel werden sowohl Honigbienen als auch Wildbienen im Fokus stehen. Des Weiteren werden Informationen zur Haltung von Bienen, zu deren Vorkommen in Chemnitz und zum Schutz von Wildbienen in dem Vortrag vermittelt. Er zeigt zudem, wie man guten Honig erkennen kann. Außerdem gibt es ein kleines Bastelangebot.

    Veranstaltungsort: 
    NABU Naturschutzzentrum im Botanischen Garten Chemnitz
    Veranstalter: 
    NABU RVE, Volkshochschule Chemnitz

    Seiten

    Subscribe to RSS - Rückblick