Rückblick

Vortrag Im Land der bunten Frösche

Datum: 
Freitag, 13. Mai 2022 - 19:00 bis 21:00

Im Zweiten Teil seines Reiseberichtes stellt Wolfgang Berthold die Länder Panama und Costa Rica mit vielen Bildern über Pflanzen und Tiere vor.

Veranstaltungsort: 
Hauptgebäude Botanischer Garten Chemnitz
Veranstalter: 
NABU RVE

Besuch des Amerika-Tierparks in Limbach-Oberfrohna

Datum: 
Samstag, 23. April 2022 - 10:00 bis 12:00

Bereits ausgebucht!

 

Besuch des Tierparks in Limbach-Oberfrohna. Zuerst werden wir die Pinguinfütterung ansehen und anschließend erhalten wir eine Führung durch den Tierpark. Die Veranstaltung ist für Familien geeignet.

Kosten Erwachsene: 8,00 €

Kinder ab 6 Jahren: 5,00 €

Anmeldung bis zum 20.4. unter 0371/3364850

Veranstaltungsort: 
Tierpark Limbach Oberfrohna
Veranstalter: 
NAJU Chemnitz
Treffpunkt: 
Eingang Amerika-Tierpark

Vortrag Im Reich des Quetzals

Datum: 
Freitag, 8. April 2022 - 19:00 bis 21:00

Wolfgang Berthold berichtet über seine Reise nach Guatemala.

Eine Anmeldung ist unter 0371/3364850 bis zum 6. April möglich.

Wir empfehlen das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Teilnehmer/innen müssen sich in eine Kontaktnachverfolgungsliste eintragen.

Veranstaltungsort: 
Hauptgebäude Botanischer Garten Chemnitz
Veranstalter: 
NABU RVE

Vortrag "Als die Ostsee noch Ancylus hieß"

Datum: 
Freitag, 29. April 2022 - 19:00 bis 21:00
Die heutige Ostsee hat eine geologisch kurze Geschichte. Sie entstand erst nach der vergangenen Eiszeit. Eine der über Jahrtausende währenden Entwicklungsstufe war ein riesiger Süßwassersee-der Ancylussee, der hier vor 9,5 bis 8 tausend Jahren existierte. Seine Existenz hat sowohl die heutigen Landschaften Fennoscandiens und der Kolahalbinsel als auch die Areale vieler hier lebender Tiere geprägt. Nicht zuletzt auch die kulturelle Entwicklung der hier lebenden Menschen. All dies wird in einem Streifzug rund um die heutige Ostsee vorgestellt.
Veranstaltungsort: 
Hauptgebäude Botanischer Garten Chemnitz
Veranstalter: 
NABU RVE

Welttag des Schneemanns

Datum: 
Dienstag, 18. Januar 2022 - 0:00 bis 23:45

Die Naturschutzjugend Chemnitz lädt alle Kleinen und Großen Künstler dazu ein sich am "Welttag des Schneemanns" mit diesem besonderen "Lebewesen" zu beschäftigen. Malt, bastelt oder schreibt uns eine Geschichte zum Thema Schneemann. Wie sieht zum Beispiel dein Schneemann aus? Hat er einen Hut und eine Möhrennase? Wofür könnte diese Nase gut sein? Was macht ein Schneemann eigentlich im Sommer? Lasst eurer Fantasie freien lauf.

Veranstaltungsort: 
online
Veranstalter: 
NAJU Chemnitz

Mitmachen bei der "Stunde der Wintervögel"

Noch bis zum 9. Januar 2022 können Vogelfreunde dem NABU Vögel melden. Am einfachsten geht dies über das Onlineformular, welches hier zu finden ist. Auch für die Zählung benötigt man kein besonderes Expertenwissen. Einfach eine Stunde lang die Vögel am Futterhaus beobachten und dabei die größte gleichzeitig gesehene Anzahl je Art notieren.

Naturmarkt im Wasserschloss 2021

Zum Tag der Deutschen Einheit besuchten über 4000 Gäste den Herbstnaturmarkt im Wasserschloss Klaffenbach. Bei strahlenden Sonnenschein und angenehmen Temperaturen ließen sich viele Besucher unseren vor Ort frisch gepressten Apfelsaft schmecken. Außerdem boten wir Apfelsaft, Birnensaft und verschiedene Fruchtweine zum Verkauf an. Unser Angebot umfasste ebenfalls den Verkauf von Nistkästen, Kalendern und Informationsmaterial.

 

Fotos: Lutz Röder

Herbstfest im Botanischen Garten 2021

Am vergangenen Samstag und Sonntag fand im Botanischen Garten Chemnitz das Herbstfest statt. Auch der NABU RV Erzgebirge beteiligte sich wieder mit vielen verschiedenen Ständen und Aktionen am Fest. Neben frisch gepressten Apfelsaft, boten wir Äpfel von der Streuobstwiese und verschiedene Fruchtweine zum Verkauf an. Nebenan konnte man sich am 18. September über die Verschmutzung der Weltmeere, anlässlich des "International Coastal Cleanup Days" informieren. Vor unserem NABU Naturschutzzentrum wurde fleißig gebastelt und gewerkelt.

Über tausend Erzgebirgs-Schwalben „auf einen Blick“!

Wanderer, kommst Du im Frühjahr oder Herbst an den Stadtrand von Oelsnitz/Erzgebirge, dann schaue auch mal nach oben: Durch umsichtiges, kluges Handeln von zwei Frauen und Familien kommt es hier zu einer „Schwalben-Invasion“, die einem besonders bei Ankunft der Brutpaare oder kurz vor dem Wegzug so richtig bewusst wird. Alfred Edmund Brehm – Verfasser seines „Illustrierten Thierlebens“ – nannte unsere beiden häufigsten Schwalbenarten treffend „die innere und die äußere Hausschwalbe“.

Machen Sie mit beim Insektensommer

Vom 6. bis 15. August können Sie wieder Insekten zählen und dem NABU melden. Dabei kann sowohl im Garten, auf einer Wiese, im Blumenbeet, im Wald oder einem Gewässer gezählt werden. Lineare Zählungen sind nicht erlaubt. Das Zählgebiet sollte nicht größer als 10 Meter vom eigenen Standpunkt aus sein.

Seiten

Subscribe to RSS - Rückblick