Rückblick

Neue Hecke für den Feldhasen und Co.

In Dittmannsdorf bei Gornau hat der NABU Erzgebirge bereits 1200 Gehölze gepflanzt. Diese bilden eine neu angelegte 450 Meter lange dreireihige Feldhecke. Es wurden 10 verschiedene Gehölzarten gepflanzt, darunter Schlehe, Hundsrose, Schwarzer Holunder, Faulbaum, Eberesche und Vogelkirsche. Die Hecke bietet Lebensraum für typische Arten des Offenlandes, wie Feldhasen, Amphibien, Neuntöter und Dorngrasmücken. Durch den Verlust von Strukturen in der Landschaft, in der Vergangenheit, ist z.B. der Bestand des Rebhuhnes dramatisch zurück gegangen.

Rekordanzahl von Amphibien in Sachsenburg gezählt

Am Amphibienzaun in Sachsenburg konnte der NABU Erzgebirge dieses Jahr 1634 Tiere zählen. Wie in den letzten Jahren machten Erdkröten mit 1310 Individuen den größten Teil aus. Erstmals seit Jahren konnten wieder 2 Kammmolche sicher ins Laichgewässer transportiert werden. Auffällig ist auch die hohe Anzahl von Teichmolchen (226) welche zwischen März und Mai gezählt werden konnten. Am 20. März wurde ein Grasfrosch am Zaun registriert. Seit der NABU den Amphibienzaun in Sachsenburg betreut hat sich die Anzahl der gezählten Tiere fast verdoppelt.

Amphibienzaun in Sachsenburg aufgebaut

Seit mehreren Jahren betreut der NABU Erzgebirge einen Amphibienzaun in Sachsenburg. Am 8. und 9. März 2022 wurde der mobile Schutzzaun entlang der S202, auf beiden Seiten der Straße, auf einer circa 500 Meter langen Strecke aufgebaut. Damit soll verhindert werden, dass die Tiere bei der Überquerung der Straße, um zu ihren Laichgewässern zu gelangen, getötet werden. Wenn nachts die Temperaturen über 5°C steigen und mit Niederschlag gerechnet wird, wird wieder die jährliche Wanderung der Amphibien beginnen.

Endergebnisse der "Stunde der Wintervögel"

PRESSEMITTEILUNG des NABU Sachsen vom 25. Januar 2022

 

Haussperling bei der „Stunde der Wintervögel“ am häufigsten gesichtet

NABU Werbeteam in Chemnitz und Umgebung unterwegs

Das Werbeteam des NABU Sachsen ist zur Zeit im Raum Chemnitz und der näheren Umgebung unterwegs. Die Mitarbeiter/innen sind an den blauen NABU Jacken und Ihrem NABU-Ausweis zu erkennen. Die NABU-Werbeteams informieren auf ihrer mehrwöchigen Tour über Aktivitäten des NABU und machen Lust auf Natur, nicht nur vor der eigenen Haustür. Wer den NABU in der Region unterstützen möchte, kann das als aktives oder passives Mitglied tun.

Insektensommer und "Exoten zum Anfassen"

Datum: 
Samstag, 23. Juli 2022 - 10:00 bis 12:00

Anlässlich des NABU Insektensommers wollen wir gemeinsam mit Insektenfreunden die Insekten im Botanischen Garten Chemnitz bestimmen und zählen. Zu diesem Termin wird kein Fachpersonal vor Ort sein, sondern die Bestimmung erfolgt mit der NABU Insektenapp sowie Bestimmungliteratur. Der NABU Insektensommer ist auch besonders gut für Laien geeignet, da eine Meldung von Käfer, Grashüpfer oder Schmetterling möglich ist. So kann Jede/r daran teilnehmen. Susa und Felix bringen außerdem Ihre Insekten, Schlangen und Spinnen zum Anfassen mit.

Veranstalter: 
NAJU Chemnitz, Volkshochschule Chemnitz
Treffpunkt: 
NABU Naturschutzzentrum im Botanischen Garten Chemnitz

NAJU Sommerfest mit Insektensommer und "Exoten zum Anfassen"

Datum: 
Montag, 6. Juni 2022 - 13:00 bis 17:00
    Veranstalter: 
    NAJU Chemnitz
    Treffpunkt: 
    Gelände vor dem NABU Naturschutzzentrum im Botanischen Garten Chemnitz

    Weltbienentag

    Datum: 
    Samstag, 21. Mai 2022 - 10:00 bis 12:00

    In dem Vortrag von Ute Wetzel werden sowohl Honigbienen als auch Wildbienen im Fokus stehen. Des Weiteren werden Informationen zur Haltung von Bienen, zu deren Vorkommen in Chemnitz und zum Schutz von Wildbienen in dem Vortrag vermittelt. Er zeigt zudem, wie man guten Honig erkennen kann. Außerdem gibt es ein kleines Bastelangebot.

    Veranstaltungsort: 
    NABU Naturschutzzentrum im Botanischen Garten Chemnitz
    Veranstalter: 
    NABU RVE, Volkshochschule Chemnitz

    Vortrag Im Land der bunten Frösche

    Datum: 
    Freitag, 13. Mai 2022 - 19:00 bis 21:00

    Im Zweiten Teil seines Reiseberichtes stellt Wolfgang Berthold die Länder Panama und Costa Rica mit vielen Bildern über Pflanzen und Tiere vor.

    Veranstaltungsort: 
    Hauptgebäude Botanischer Garten Chemnitz
    Veranstalter: 
    NABU RVE

    Besuch des Amerika-Tierparks in Limbach-Oberfrohna

    Datum: 
    Samstag, 23. April 2022 - 10:00 bis 12:00

    Bereits ausgebucht!

     

    Besuch des Tierparks in Limbach-Oberfrohna. Zuerst werden wir die Pinguinfütterung ansehen und anschließend erhalten wir eine Führung durch den Tierpark. Die Veranstaltung ist für Familien geeignet.

    Kosten Erwachsene: 8,00 €

    Kinder ab 6 Jahren: 5,00 €

    Anmeldung bis zum 20.4. unter 0371/3364850

    Veranstaltungsort: 
    Tierpark Limbach Oberfrohna
    Veranstalter: 
    NAJU Chemnitz
    Treffpunkt: 
    Eingang Amerika-Tierpark

    Seiten

    Subscribe to RSS - Rückblick